Switch to the CitySwitch to the City

Werder besiegt den BVB mit 2:1!

Im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres 2014 besiegt Werder Bremen die Borussia aus Dortmund mit 2:1 (1:0) und fährt drei ganz wichtige Punkte ein im Kampf um den Klassenerhalt. Von Beginn an spielten die Grün-Weißen mutig auf und belohnten sich früh durch ein tolles Tor von Davie Selke. Erst zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte sich der BVB ein wenig befreien und druckvoller agieren, doch dann schlug Werder ein zweites Mal zu. Der Anschlusstreffer von Mats Hummels konnte das Endergebnis jedoch nicht mehr entscheidend beeinflussen.

Aufstellung und Formation: Prödl und Di Santo weiterhin verletzt, Caldirola gelbrot-gesperrt. Viktor Skripnik beförderte deshalb Assani Lukimya in die erste Elf - ebenso wie Melvyn Lorenzen, der im jüngsten Heimspiel gegen Hannover getroffen hatte und nun gemeinsam mit Davie Selke gegen den BVB ran durfte. Dafür außerdem zunächst auf der Bank: Cedrik Makiadi.

"Im Spiel gegen den BVB nochmal alles geben", kündigte Junuzovic (r.) an - und hielt Wort (Foto: nph).

1. Halbzeit: Blitzstart Werder! Selke trifft früh!

3. Minute: Blitzstart von Werder! Bartels mit einem wunderbaren Schnittstellenpass auf Selke, der zentral freisteht und den Ball lässig ins rechte Eck schlenzt! 1:0 Werder!

10. Minute: Ein richtig guter Start der Grün-Weißen, die den BVB weiter in der eigenen Hälfte unter Druck setzen und damit zahlreiche Fehlpässe der Klopp-Elf provozieren...

14. Minute: Lorenzen setzt sich toll auf der rechten Seite gegen Großkreutz durch, der Ball landet per Seitenwechsel Selke, der sich mit Bartels gefährlich nah vor Mitch Langerak kombiniert, ehe ein Borusse die Szene klärt.

26. Minute: Werder weiter das spielbestimmende Team. Bargfrede passt auf Lorenzen, der Mats Hummels mit einem Übersteiger aussteigen lässt und aus halbrechter Position abzieht. Knapp vorbei.

29. Minute: Nach guter Flanke von Aubameyang kommt Immobile zum Kopfball, aber Gebre Selassie blockt den Versuch ab. Eine der wenigen guten BVB-Chancen bisher.

43. Minute: Hummels mit einem Patzer im Mittelfeld, sofort sind Lorenzen und Bartels da, kontern blitzschnell. Lorenzen aber legt sich den Ball ein wenig zu weit vor, so dass der heraus geeilte Langerak klären kann.

45. Minute: Piszczek flankt flach rein, wo Oliver Kirch lauert und den Ball aufs Tor bringt. Zu harmlos aber - Raphael Wolf hat die Kirsche.

imageFin Bartels (r.), ständiger Unruheherd, traf zum zwischenzeitlichen 2:0 (Foto: nph).

2. Halbzeit: Bartels legt nach, Hummels machts wieder spannend

55. Minute: Dortmund kommt druckvoller aus der Kabine, Werder konzentriert sich aufs Kontern im eigenen Wohnzimmer.

56. Minute: Der eingewechselte Kagawa kommt am Elfmeterpunkt völlig frei zum Kopfball, setzt das Leder aber deutlich rechts daneben.

63. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR WERDER! Selke tanzt Hummels aus und hat Platz auf der rechten Seite, flankt flach ins Zentrum, wo Fin Bartels wartet und locker einschiebt. Ein ganz wichtiges Tor!

68. Minute: Flanke Bartels, Abschluss Selke. Fast das 3:0, doch das Bremer Nachwuchstalent bekommt den Ball nicht richtig aufs Tor.

70. Minute: TOR für Dortmund! Mats Hummels köpft nach einer Eckballhereingabe den Anschlusstreffer aus sechs Metern.

78. Minute: Werder kurz unsortiert. Kagawa hat die Riesenchance zum 2:2, setzt den Ball aber weit über das Tor. Die Grün-Weißen holen indes noch einmal Luft für die letzten knapp 15 Minuten im Jahr 2014...

83. Minute: Dortmund drückt und Werder schafft es nicht, für Entlastung zu sorgen. Sieht nach einer Zitterpartie aus, was die letzten Minuten betrifft...

89. Minute: Selke bärenstark! Vernascht zwei, drei Borussen, sieht rechts den mitgelaufenen Fritz, der zu Bartels durchsteckt. Bartels setzt den Ball an den langen Innenpfosten. Das 3:1 wäre die Entscheidung. So bleibt es bis zur letzten Sekunde spannend...

92. Minute: Nochmal Selke über Links, sieht Fritz, der in der Mitte reingrätscht und das 3:1 verpasst...Nochmal Riesenchancen für Werder kurz vor dem Ende.

90.+3: Abpfiff! Abpfiff! Abpfiff!

Das Fazit:

Die Tannenbaum-Trikots von Werder bringen dem Team weiterhin Glück! Gegen sichtlich verunsicherte Dortmunder ließen die Grün-Weißen ihr ganzes Potenzial aufblitzen und spielten einen verdienten 2:1-Erfolg heraus. Die drei Punkte zum Jahresabschluss geben nicht nur jede Menge Selbstvertrauen zurück, sondern zeigen auch, dass schlicht noch alles möglich ist in der Rückrunde. Mit 17 Zählern rückt die Skripnik-Elf zunächst vom letzten Tabellenplatz auf Rang 15. In der nun bevorstehenden Winterpause heißt es: Kraft tanken und 2015 dann neu angreifen.

Von Cord Sauer

Die Stimmen und Zusammenfassungen zur Partie auf WERDER.TV und WERDER.DE folgen im Laufe des späten Abends

Authors: Werder Bremen

Lesen Sie mehr http://www.werder.de/de/profis/bundesliga/spieluebersicht/2014/spielbericht_bvb_heim.php

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com